FIFA WORLD CUP RUSSIA 2018 / 32 TEAMS, 32 FAKTEN

Deutschland bestritt die meisten WM-Spiele aller Nationen (106).

Brasilien war als einziges Land bei jeder WM dabei, ist immer noch Rekord-Weltmeister (5 Titel).

Portugals Ronaldo hat ein WM-Tor-Problem, traf in 13 Spielen nur 3-mal.

Argentinien scheiterte bei den letzten 3 (!) Weltmeisterschaften immer an Deutschland.

Russland hat quasi keine Chance auf einen Sensations-Titel. Übrigens: Nur bei einer der letzten 9 WMs holte der Gastgeber den Titel (Frankreich 1998).

Belgien marschierte ohne Niederlage durch die Quali, war nach Gastgeber Russland als erstes europäisches Team qualifiziert.

Polen ist das erste Mal seit 2006 wieder bei einer WM dabei – und gleich in Topf 1 gesetzt.

Gegen Frankreich kassierte das DFB-Team seine letzte Niederlage – im EM-Halbfinale 2016.

Seit 51 WM-Qualifikationsspielen ist Spanien ohne Niederlage, die letzte gab es 1993 in Dänemark.

Peru ist erstmals seit 1982 bei einer WM dabei, qualifizierte sich als allerletzte Mannschaft.

Die Schweiz setzte sich in den Playoffs durch einen strittigen Elfer gegen Nordirland durch.

Die Engländer haben zwar eine positive Bilanz gegen Deutschland (16 Siege, 7 Remis, 13 Pleiten), standen aber seit 1990 nicht mehr in einem WM-Halbfinale.

Kolumbiens Bayern-Star James Rodriguez war 2014 WM-Torschützenkönig.

Mexiko hält einen traurigen WM-Rekord, kassierte bei Endrunden 25 Niederlagen.

Uruguay holte bei seinen ersten beiden WM-Teilnahmen den Titel (1930, 1950), seitdem nicht mehr.

Kroatien holte 1998 sensationell Platz 3, scheiterte danach aber 3-mal in Folge schon in der Vorrunde.

Dänemarks Christian Eriksen traf in der Quali 11-mal, nur Ronaldo und Lewandowski waren noch erfolgreicher.

Island ist neben Panama 2018 der einzige WM-Neuling.

Costa Rica schaffte es 2014 bis ins Viertelfinale, scheiterte im Elfmeterschießen an Holland.

Schweden ist sowas von verdient dabei, schaltete auf dem Weg zur WM Holland UND Italien aus.

Tunesien gewann nur eines seiner 12 WM-Spiele.

Ägypten hat noch nie gegen Deutschland verloren. Im Gegenteil: Das einzige Duell gewannen die Afrikaner 1958 2:1.

Senegal war bisher erst einmal bei einer WM (2002), schaffte es da aber gleich ins Viertelfinale.

Iran kassierte keine Niederlage in der Quali (12 Siege, 6 Remis).

Serbien ist die einzige europäische Nation in Topf 4.

Nigerias Trainer ist der Deutsche Gernot Rohr.

Australiens Trainer Ange Postecoglou trat trotz der WM-Quali zurück.

Japan ist seit 1998 immer bei Weltmeisterschaften dabei – davor nie.

Marokko ist erstmals seit 20 Jahren dabei, schaltete in der Quali u.a. Gabun mit Aubameyang aus.

In Panama ist Fußball nur Sportart Nummer zwei – hinter Baseball.

Südkorea ist Asiens Rekordteilnehmer, ist zum 10. Mal dabei.

Gegen Saudi-Arabien feierte das DFB-Team seinen höchsten WM-Sieg (8:0, 2002)

bthinx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.